Stephan Blezinger

Meisterwerkstätte für Flötenbau

 

 

 

Ausstellungen

Samstag, 20. Januar 2018 -
Sonntag, 21. Januar 2018
RESONANZEN - Wien (A)


Der Musikinstrumentenpreis

         

musikinstrumentenpreis        
...für meine Altblockflöte nach Jacob Denner

Eigentlich hätte JACOB DENNER diese hohe Auszeichnung verdient - seine Altblockflöte, heute im Besitz des Musikhistorischen Museums Kopenhagen, ist sicher eines der schönsten erhaltenen Instrumente ihrer Art überhaupt. Um so mehr freue ich mich, daß meine Kopie dieses Instruments in allen drei Teilen der Prüfung auf dem ersten Rang lag - eine schöne Bestätigung meiner Arbeit. Selbstverständlich fließt die gleiche Sorgfalt auch in die Arbeit an den anderen Modellen aus meinem Lieferprogramm ein.

Der Deutsche Musikinstrumentenpreis wird alljährlich vom Bundesministerium für Wirtschaft für zwei Sparten von Musikinstrumenten verliehen.             

1996 wurde neben der Gitarre die Altblockflöte zum Wettbewerb ausgeschrieben.

 Zum Wettbewerb zugelassen waren nur Instrumente, die zum regulären Lieferprogramm einer Werkstatt gehören Die Prüfung fand in 3 Teilen statt:

  • Zunächst wurden die Instrumente einer Jury aus namhaften Musikern zu einer ausführlichen musikalischen Prüfung vorgelegt. Dies fand in einem abgedunkelten Raum statt, so daß für die Juroren nicht erkennbar war,  um welches Instrument es sich jeweils handelte.
  • Anschließend wurde mit den Messvorrichtungen der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt Braunschweig jedes Instrument auf seine Stimmungsreinheit und andere objektiv erfassbare Qualitätsmerkmale überprüft.
  • Zuletzt wurde die handwerkliche Qualität der Instrumente von einem Sachverständigen beurteilt.

Bei der Bewertung spielte das Verhältnis des Preises zur Qualität ebenfalls eine deutliche Rolle.